Konzert mit Gitarrist Michael Fix

Der australische Gitarrist Michael Fix hat sich am Sonntagabend mit seiner Musik und humorvollen Art in die Herzen seiner Zuhörer in Simmersbach gespielt.

Im gut gefüllten evangelischen Vereinshaus zeigte der Gitarrist aus Brisbane sein Talent. Der Australier spielte auf seinem Saiteninstrument Jazz, Blues, Country, keltische und australische Volksmusik. Fix erzählte, dass er für sein Lied „Young Gun“ von den „Spaghetti-Western“ und deren Musik von Filmkomponist Ennio Morricone inspiriert wurde.

 


Mit dem Stück „My Guitar is my Sweetheart“ widmete er seiner Akustikgitarre ein Liebeslied. Fix berichtete mit feinem Humor aus seinem Leben am anderen Ende der Welt. Im Alter von elf Jahren fing er das Gitarrenspiel an.

Der Musiker präsentierte zudem südamerikanische und karibische Lieder wie den brasilianischen Evergreen „Mas que nada“. Auch afrikanische Rhythmen und Einflüsse fanden sich in dem Programm von Michael Fix. Auf einer Reise durch Südafrika wurde seine Kreativität geweckt, und er komponiert daraufhin das Lied „Makhutswi“. Außerdem spielte er ein neues Stück, das noch keinen Namen hat und vor wenigen Wochen während eines Urlaubs in Frankreich geschrieben wurde.

In der Pause hatten die Konzertbesucher die Gelegenheit, den australischen Musiker, der rund um den Globus tourt, näher kennenzulernen.

Teilen:

Konzert mit Gitarrist Michael Fix auf Facebook teilen
Konzert mit Gitarrist Michael Fix auf Twitter teilen
Konzert mit Gitarrist Michael Fix auf Google Plus teilen

n